easy-limited.ch
Skip to content Mail

Kostenloses und ausführliches
Infomaterial gesucht? Greifen Sie zu!

Registered Office

Seitenanfang Drucken Seite drucken

Die Gründung einer englischen Limited Company setzt das Vorhandensein einer englischen Meldeadresse für die Firma voraus, denn ohne englischen Firmensitz ist es nicht möglich eine Gesellschaft nach englischem Recht zu gründen. Diese Meldeadresse wird in England als registered office bezeichnet. Sie wird von den englischen Behörden für die Korrespondenz mit den Firmen benutzt.

Hat man keine Freunde, Bekannte oder einen eigenen Wohnsitz in England, so kann man sich ein solches registered office einfach mieten. Die Stellung des englischen Firmensitzes ist eine der Basis-Leistungen von Limited-Gründungsagenturen, da eine englische Meldeadresse die Gründung einer Limited Company überhaupt erst ermöglicht.

Zusätzlich wird die Behördenpost weitergeleitet, die an das registered office geschickt wird. Das Weiterleitungsziel kann beliebig festgelegt werden.

Die Stellung des registered office ist in allen Gründungspaketen bereits enthalten und muss nicht zusätzlich gebucht werden.

Stolperfalle: Dieser englische Firmen"sitz" sorgt mit zuverlässiger Regelmäßigkeit für Missverständnisse, denn mit einem gemieteten, englischen Büro "sitzt" die Firma zwar in England, doch rechtlich, insbesondere steuerrechtlich, wird unterschieden zwischen dem Satzungssitz, also dem Firmensitz, der im Gesellschaftsvertrag und in der Satzung angegeben ist - und dem Verwaltungssitz einer Firma. Der Verwaltungssitz der Firma ist der Ort und das Land, von dem aus die Geschicke der Firma gelenkt werden und wo die Geschäftsleitung ansässig ist. Dieser definiert sich im Regelfall über den permanenten Wohnsitz des oder der Geschäftsführer. Hiernach richtet sich die steuerliche Ansässigkeit einer Gesellschaft.