easy-limited.ch
Skip to content Mail

Kostenloses und ausführliches
Infomaterial gesucht? Greifen Sie zu!

Firmenbuch

Seitenanfang Drucken Seite drucken

Das Firmenbuch ist ein von den Landesgerichten (nur in Wien: Handelsgericht) geführtes öffentliches, elektronisches Register und die offizielle Datenbank des Bundesministerium für Justiz. Es entspricht denHandelsregistern in anderen Ländern.
 
In das Firmenbuch müssen alle Personengesellschaften (außer GesbR) und Kapitalgesellschaften eingetragen werdenn. Die Pflicht zur Eintragung gilt insbesondere auch für alle inländischen Zweigniederlassungen von ausländischen Gesellschaften, somit auch für eine österreichische Niederlassung einer englischen Limited Company. 

Das Firmenbuch dient hauptsächlich Offenlegung von Tatsachen, die nach den handelsrechtlichen Vorschriften offenzulegen sind, und damit der Sicherheit im allgemeinen Rechtsverkehr.

Für Eintragung einer österreichischen Zweigniederlassung einer englischen Limited sind verschiedene öffentlich beglaubigte Unterlagen vorzulegen, um damit Fälschungssicherheit zu gewährleisten.  Auch der Antrag für die Eintragung selbst muss beglaubigt sein, bzw. die Unterschriften der Geschäftsführer auf diesem Antrag, wofür ein österreichischer Notar benötigt wird. Auch können die Unterlagen für die Firmenbucheintragung nicht direkt beim jeweiligen Firmenbuchgericht eingereicht werden, sondern nur über einen österreichischen Anwalt oder Notar. 

Firmenbucheintrag vor Gewerbeanmeldung

Wichtig: Die Firmenbucheintragung ist bei Limited Companies Voraussetzung für eine Gewerbeanmeldung und muss deshalb vor der Anmeldung bei der Zweigniederlassung bei der Gewerbebehörde erfolgen, da ansonsten eine Anmeldung zurückgewiesen wird. 

Wird die Pflicht zur Eintragung in das Firmenbuch ignoriert, so kann das Registergericht mit einer Zwangsstrafe die Eintragung erzwingen, die bis 3.600 EUR betragen kann.

Neugründer im Sinn des Neugründerförderungsgesetzes (NEUFÖG) sind von Eintragungsgebühren, die unmittelbar im Zusammenhang mit der Neugründung des Betriebs stehen, u.U. befreit, abhängig von den konkreten Details der Neugründung.

Hinweis: Die Firmenbucheintragung einer Limited in Österreich lässt sich die Rechtsfähigkeit einer englischen Limited Company unberührt. Die Gesellschaft existiert und wird rechtsfähig durch die Eintragung in das englische Handelsregister, das in diesem Fall rechtserzeugende (konstitutive) Wirkung hat.

Das österreichische Firmenbuch hat lediglich rechtsbezeugenden (deklarativen) Charakter, es dokumentiert also lediglich eine schon vor der Firmenbucheintragung eingetretende Rechtswirkung, so das eine Limited Company auch vor einer Firmenbucheintragung auch in Österreich vollständig rechts- und parteifähig ist und deshalb auch schon vorher Verträge abschließen und im allgemeinen Geschäftsverkehr nach Außen hin auftreten kann.